Einmal in der Woche gibt es bei uns eine Schwertkampf-Stunde beim Meister Ralf Hoffmann. Langjährig Praktizierende als auch sogenannte „blutige“ Anfänger treffen sich, um ihren Schwertern (den japanischen Bokken oder Shinai) ihre Geheimnisse abzulauschen.

Mit dem Schwert in der Hand wird plötzlich alles klar und entschieden. Kein „ich-weiß-nicht“ oder „vielleicht“ hat hier noch Raum. Hieb oder Stoß verlangen vom Angreifenden Exaktheit in der Zielrichtung, vom Abwehrenden die rechtzeitige und bewusste Reaktion - Ausweichen oder Stehenbleiben und das Schwert zum Aufnehmen nutzen. Auch wenn anfänglich „nur“ mit dem japanischen Bambusschwert, dem Shinai, trainiert wird – auch dessen Schlag kann schmerzhaft sein. Doch wie angenehm ist es, sich von ihm zum Wachwerden rufen zu lassen, Schnelligkeit und Flexibilität zu üben und so zur Freude an der eigenen Kraft zu gelangen.

 

KENJUTSU

Have a look for